8:00 - 19:00

Öffnungszeiten: Mo – Fr

+43720143748

Kostenlose Beratung

 

Die am meisten verärgerten Investoren der Wall Street sorgen sich um ihr Schicksal

TopTradeGroup > Business  > Die am meisten verärgerten Investoren der Wall Street sorgen sich um ihr Schicksal



Wenn der Preis fällt, kauft der Leerverkäufer die jetzt günstigeren Aktien zurück, gibt sie an den Broker zurück und steckt die Differenz ein. Aber die Strategie kann riskant sein. Wenn Aktien steigen – entweder weil andere Anleger die entgegengesetzte Wette abschließen, wie im Fall von GameStop, oder einfach weil der Leerverkäufer etwas falsch gemacht hat – verlieren Leerverkäufer.

Im vergangenen Jahr, als der Aktienmarkt um mehr als 16 Prozent zulegte, verloren Hedgefonds, bei denen es sich hauptsächlich um Short-Positionen handelte, laut einem Hedge Fund Research-Index, der die Branchenperformance abbildet, fast 47 Prozent.

„Leerverkäufer wurden in diesem Bullenmarkt zusammengeschlagen und für tot am Straßenrand gelassen“, sagte James S. Chanos, Gründer des Leerverkaufs-Hedgefonds Kynikos Associates, der am besten dafür bekannt ist, Buchhaltungsbetrug bei Enron vorherzusagen bevor es im Jahr 2001 zusammenbrach.

Herr Chanos, der letzte Woche kurz mit GameStop Geld verdient hatte, sagte, Leerverkäufer machten sich einmal Sorgen über Klagen der Unternehmen, auf die sie abzielten. Aber jetzt müssen sie sich um Angriffe auf soziale Medien und in einigen Fällen um die persönliche Sicherheit sorgen.

Frau Quadir, deren Safkhet Capital rund 50 Millionen US-Dollar verwaltet, sagte, es sei als kleinerer Hedgefonds eine besondere Herausforderung. „Versuchen Sie, ein Fondsmanager zu sein, der sich um das organisierte Verbrechen, die internationale Geldwäsche und die russische Mafia kümmert und gleichzeitig das Taschengeld verwaltet“, sagte sie.

Der GameStop-Handelswahn zeigte die Kraft einer neuen Kraft: einer Armee von Privatanlegern, die von sozialen Medien angetrieben wird, durch den einfachen Zugang zu kostenlosen Handels-Apps angetrieben wird und darauf aus ist, Hedge-Fonds eine Lektion zu erteilen. Hedge-Fonds „haben den Einzelhandel verlassen, um die Tasche für JAHRE zu halten“, postete ein Benutzer auf Reddit und schlug vor, dass die GameStop-Aktie mit einer Reihe von Raketen-Emojis zum Mond gehen würde. „Ich sehe tote Hedgefonds“, schrieb ein anderer.

Leerverkäufer müssen sich nun um ihre finanzielle Rentabilität sorgen. Wenn sich Millionen von Kleininvestoren zusammenschließen, um die Aktienkurse plötzlich anzukurbeln, könnten die Kosten für Leerverkäufe auf ein so hohes Niveau steigen, dass Leerverkäufer es für unhaltbar halten, im Geschäft zu bleiben. Das wäre beinahe Melvin Capital passiert, das von anderen Investoren Notgeld genommen hat, um sich zu verbessern.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.