8:00 - 19:00

Öffnungszeiten: Mo – Fr

+43720143748

Kostenlose Beratung

 

Einmalige Covid-Impfstoff von J & J ist sicher und erzeugt in frühen Studien

TopTradeGroup > Analytics  > Einmalige Covid-Impfstoff von J & J ist sicher und erzeugt in frühen Studien



Der einmalige Coronavirus-Impfstoff von Johnson & Johnson ist sicher und scheint sowohl bei jungen als auch bei älteren Freiwilligen eine vielversprechende Immunantwort zu erzeugen. Dies geht aus den am Mittwoch im New England Journal of Medicine veröffentlichten Studiendaten hervor.

J & J-Wissenschaftler wiesen gesunde Erwachsene im Alter zwischen 18 und 55 Jahren und über 65 Jahren nach dem Zufallsprinzip zu, eine hohe oder niedrige Dosis des Impfstoffs – Ad26.COV2.S genannt – oder ein Placebo zu erhalten. Einige Teilnehmer der Altersgruppe der 18- bis 55-Jährigen wurden ebenfalls ausgewählt, um eine zweite Dosis des Impfstoffs zu erhalten.

Die meisten Freiwilligen produzierten nach den Versuchsdaten nach 28 Tagen nachweisbare neutralisierende Antikörper, von denen Forscher glauben, dass sie eine wichtige Rolle bei der Abwehr von Zellen gegen das Virus spielen. Am Tag 57 hatten alle Freiwilligen nachweisbare Antikörper, unabhängig von der Impfstoffdosis oder der Altersgruppe, und blieben in der Altersgruppe der 18- bis 55-Jährigen mindestens 71 Tage lang stabil.

Die häufigsten Nebenwirkungen waren laut Versuchsdaten Fieber, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen und Schmerzen an der Injektionsstelle. Nebenwirkungen waren in der älteren Altersgruppe, die nur eine Impfstoffdosis erhielt, sowie in denen, die eine niedrigere Impfstoffdosis erhielten, den Daten zufolge weniger häufig.

Die Daten der klinischen Studien der ersten und zweiten Phase zeigen, dass eine einzige Aufnahme des Impfstoffs „nachhaltige Antikörper liefert“, sagte Dr. Paul Stoffels, wissenschaftlicher Leiter bei J & J, in einem Interview mit Meg Tirrell von CNBC. Er fügte hinzu, es gebe dem Unternehmen „Vertrauen“, dass der Impfstoff hochwirksam gegen das Virus sein wird.

In der Studie wurden 805 Freiwillige getestet. Das Unternehmen wird voraussichtlich noch in diesem Monat die Ergebnisse seiner 45.000-Personen-Phase-3-Studie veröffentlichen. J & J verwendet dieselben Technologien wie bei der Entwicklung seines Ebola-Impfstoffs für seinen Covid-19-Impfstoff.

US-Beamte und Wall Street-Analysten erwarten mit Spannung die Zulassung des Impfstoffs von J & J, die bereits im nächsten Monat erfolgen könnte. Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens und Experten für Infektionskrankheiten sagen, dass die führenden Politiker der Welt eine Reihe von Medikamenten und Impfstoffen benötigen werden, um das Virus zu bekämpfen, das seit Beginn der Pandemie mindestens 382.120 Amerikaner getötet hat.

Wenn der Impfstoff von J & J von der Food and Drug Administration zugelassen ist, ist er nach dem Pfizer-BioNTech-Impfstoff und dem von Moderna der dritte, der für die Verwendung in den USA zugelassen ist. Der Impfstoff von Pfizer wurde am 11. Dezember und der von Moderna eine Woche später am 18. Dezember zugelassen.

Die Daten kommen, als US-Beamte sich darüber beschweren, dass das Tempo der Impfungen zu langsam war, da das Angebot an Impfstoffdosen die Nachfrage übersteigt. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten haben am Dienstag die Richtlinien für die Zulassung von Covid-Impfstoffen auf Personen ab 65 Jahren sowie Personen mit bereits bestehenden Erkrankungen erweitert. Die Regierung ändert auch die Art und Weise, wie Covid-Impfstoffdosen zugeteilt werden, und stützt sich nun darauf, wie schnell Staaten Schüsse verabreichen können und wie groß ihre ältere Bevölkerung ist.

Die Trump-Regierung wird auch aufhören, Millionen von Dosen zurückzuhalten, die für die zweite Runde der Impfungen mit Pfizers und Modernas Zwei-Dosen-Impfstoffen reserviert sind, sagte der Beamte und fügte hinzu, dass sie Dosen freigesetzt haben, die am Sonntag in Reserve gehalten wurden. Das Übergangsteam des gewählten Präsidenten Joe Biden kündigte am Freitag einen ähnlichen Plan an.

Im Gegensatz zu den von Pfizer und Moderna zugelassenen Impfstoffen, für die zwei Dosen im Abstand von drei bis vier Wochen erforderlich sind, benötigt J & J nur eine Dosis. Dies bedeutet, dass Patienten nicht für eine weitere Dosis zurückkehren müssen, was die Logistik für Gesundheitsdienstleister vereinfacht.

Das Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste gab im August bekannt, dass es einen Vertrag mit Janssen, der pharmazeutischen Tochtergesellschaft von J & J, im Wert von ca. 1 Milliarde US-Dollar für 100 Millionen Dosen seines Impfstoffs abgeschlossen hat. Der Deal gibt der Bundesregierung die Möglichkeit, laut Ankündigung weitere 200 Millionen Dosen zu bestellen.

Stoffels sagte, das Unternehmen plane, den Impfstoff bei 2 bis 8 Grad Celsius zu versenden, was etwa 36 bis 46 Grad Fahrenheit entspricht.

„Wir haben ab diesem Moment drei Monate Stabilität bei 2 bis 8“, sagte er. „Das wird im Laufe des Jahres erweitert, wenn wir mehr Stabilitätsdaten generieren. Wir wissen von unseren anderen Impfstoffen, dass es bis zu einem Jahr dauern kann, aber zu Beginn können wir das nicht tun, weil wir es für diesen Impfstoff nicht haben. „

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.